Ergebnisdienst – 1036.Trainingsmeisterschaft vom 17.12.2021

Im letzten Training des Jahres hat es Florian Stähle nochmals bewiesen, im Training liegt er auch vor dem deutschen Einzelmeister und den anderen Bundesligaspielern! Neben dem letzten Trainingstitel räumte Florian auch die Jahresmeisterschaft ab, hier lag er vor Max Daub und Harald Füßinger. Den vierten Platz belegte Michael Kleofasz vor Rainer Schlotz.

Den letzten Titel und den Jahresmeistertitel geholt – Florian Stähle
Die drei Erstplatzierten v.l.: Max Daub (2.), Florian Stähle (1.) und Harald Füßinger (3.)

Spendenaktion Förderkreis krebskranke Kinder Stuttgart e.V.

Der TKC 71 Hirschlanden ist auch im Jahresrückblick 2021 des Fördervereins erwähnt worden. Ein letzter Aufruf diesbezüglich – zur Zeit werden auf Ebay zwei Trikots vom FC Basel und Hannover 96 (Original mit allen Unterschriften der Mannschaften) zugunsten des Fördervereins versteigert – macht gerne mit, hier die Links:

FC Basel – https://www.ebay.de/itm/294632368231?_trksid=p2471758.m4704

Hannover 96 – https://www.ebay.de/itm/294632340763

Harald Füßinger Vereinsmeister 2021

Der deutsche Einzelmeister hat es auch in den eigenen Reihen geschafft ganz vorne zu sein! Im Finale besiegte er Mannschaftskamerad Rainer Schlotz mit 4:3 Toren.

11 Teilnehmer hatten sich im kleinen Saal der Karl-Koch-Halle zum alljährlichen Wettstreit um die Vereinskrone eingefunden. Zunächst wurden die Hauptrundenteilnehmer ermittelt, nach acht Runden Schweizer System mussten Peter und Collin Oechsle, sowie Kian Herbers die Segel streichen. In zwei Viergruppen ging es nun um den Einzug ins Halbfinale. In Gruppe 1 startete Rainer Schlotz mit zwei Siegen gegen Andreas Sigle und Volker Herbers. Harald Füßinger war nach einem Unentschieden gegen Andreas Sigle unter „Siegzwang“ gegen Rainer Schlotz. Was ihm letztendlich auch gelang.

Spannender verlief die Gruppe B. Hier fügte Michael Bräuning im ersten Spiel gegen Max Daub eine Niederlage zu, parallel unter Michael Kleofasz überraschend Robert Matanovic. Dann folgten Siege von Daub (gegen Matanovic) und Kleofasz (gegen Bräuning), somit mussten die Schlusseinzel über den Halbfinaleinzug entscheiden. Bundesligaspieler Daub ließ nun Kleofasz keine Chance und Bräuning besiegte Matanovic deutlich.

Im Bundesligaduell Füßinger gegen Daub behielt Harald die Oberhand, am Ende stand ein knapper 3:2 Erfolg. Max wartet damit weiter auf seinen ersten Vereinsmeistertitel! Im anderen Halbfinale ließ Schlotz seinem Kontrahenten Bräuning keine Chance, 6:1 für den Bundesligaspieler.

Das Spiel um Platz 3 gewann Max gegen Michael mit 2:0 Toren. Im Finale ging Harald schnell mit 2:0 Toren in Führung, nach dem Anschlußtreffer folgte das 3:1. Ein Konter von Rainer brachte wieder den Anschluß, doch postwendend das 4:2 für Harald. Erst 20 Sekunden vor Schluss das 4:3, zu wenig Zeit um weiter Druck aufzubauen. Verdienter Sieg für Harald Füßinger – Vereinsmeister 2021 – herzlichen Glückwunsch!

„Dritte“ startet in die Regionalligasaison 21/22!

Im ersten Pflichtspiel seit der diversen Lockdowns hat die „Dritte“ leider eine Niederlage hinnehmen müssen. Im Lokalderby gegen die Headbangers aus Balingen unterlag die „Dritte“ knapp mit 15-17 Punkten. Die neuformierte Mannschaft mit Andreas Sigle, Volker Herbers, Lars Biesinger und Michael Kleofasz sah nach einen 9-15 Rückstand schon klar auf der Verliererstraße – doch Kleofasz, Sigle und Herbers konnten ihre letzten Spiele alle gewinnen. Leider blieb dieses Lars Biesinger in seinem letzten Spiel verwehrt, er unterlag Thomas Will knapp mit 2:3 Toren. Ein überragender Michael Kleofasz reichte an diesem Tag nicht gegen die Headbangers.

Aber abgesehen vom Ergebnis, der zwölfeckige Ball stand mal wieder im Mittelpunkt, dass ist doch das wichtigste….hoffen wir, dass es auch weitergeht.

Michael Kleofasz (r.) – makellose Bilanz gegen die Headbangers