Michael Kleofasz – letzter Meister vor der Sommerpause!

Bei hochsommerlichen Temperaturen sicherte sich Michael Kleofasz den letzten Titel vor der Sommerpause! Hier die Ergebnisse der 1051.Trainingsmeisterschaft:

1. Michael Kleofasz       11-5 Pkt., 26:18 Tore

2. Michael Bräuning      9- 7 Pkt., 28:18 Tore

3. Robert Matanovic      9- 7 Pkt., 24:24 Tore

4. Andreas Sigle             7 -9 Pkt., 30:32 Tore

5. Jürgen Bischof           4-12 Pkt., 21:37 Tore

Michael Kleofasz (l.) beim Bundesligaspiel gegen die SG 94 Hannover

TKC 71 beim Kinderfest

Andreas Sigle und Max Daub haben den Stand beim diesjährigen Kinderfest am Seehansen in Hirschlanden betreut! Fazit: den Kindern hat’s richtig Spaß und hoffentlich dürfen wir den ein oder anderen mal im Training begrüßen!

Ein paar alte Bekannte waren auch vor Ort….vielen Dank fürs Vorbeischauen!!

Jahresfeier des TKC71 im Sportheim Hirschlanden

Endlich durfte Vorstand Andreas Sigle wieder Gäste zur Vereinsfeier des TKC71 einladen. Im Sportheim der Spvgg Hirschlanden-Schöckingen traf man sich nach dem sportlichen Highlight der Vereinsmeisterschaft zum gemütlichem Beisammensein.

Vorstand Andreas Sigle ließ die vergangenen beiden Jahre Revue passieren, wo trotz Corona doch noch einiges passiert ist. Vor allem im Jubiläumsjahre 2021 gab es doch einige Highlights, auf die man gerne nochmals zurückblickt. Nicht zu vergessen die ganzen Jubiliare, die es zu ehren galt! Andreas hatte einmal wieder viel zu tun:

Zunächst den aktuellen Vereinsmeister Benjamin Buza und die vier weiteren Pokalgewinner:

Max Daub, Florian Stähle, Rainer Schlotz, Harald Füßinger

Für 50 Mannschaftsspiele wurde geehrt: Markus Schmidt aus der „Zweiten“

Für 400 Mannschaftsspiele wurde geehrt: Rainer Schlotz aus der „Ersten“

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder mit der goldenen Ehrennadel geehrt:

Bertram Schill

Reiner Sigle

Walter „Walli“ Hautschek

…und natürlich

Andreas Sigle

Vorstand Andreas hatte für alle Geehrten die passende Geschichte parat und konnte einige Annektoden zum Besten geben, die Ehrung vom „Vorstand“ wurde dann durch Rainer Schlotz vorgenommen. Zum Abschluss gab es wieder das legendäre Quiz von Walli….und alle waren Gewinner!

An dieser Stelle nochmals Danke an alle Anwesenden – Schön dass wir beisammen sein durften und vielen Dank für EUER ENGAGEMENT für den TKC71 – ohne Euch könnten wir all die schönen Momente rund um den TKC71 gar nicht erleben. Hier noch die Impressionen der Jahresfeier:

Quizmaster Walli

Benjamin Buza Vereinsmeister 2022

Mit einem 4:2 Endspielerfolg über Max Daub hat Rückkehrer Benjamin Buza zum sechsten Mal den Vereinsmeistertitel geholt. Neun Teilnehmer waren am Samstag im kleinen Saal der Karl-Koch-Halle am Start, darunter alle Bundesligaspieler des TKC71.

Michael Bräuning aus der „Zweiten“ war derjenige, der es nicht unter die besten acht schaffte. Am Ende landete er auf dem neunten und letzten Platz in der Vorrunde. In zwei Vierergruppen wurden nun die Teilnehmer der beiden Halbfinals ermittelt. In Gruppe A trafen mit Harald Füßinger, Florian Stähle und Benjamin Buza drei aus der „Ersten“ aufeinander. Vorstand Andreas Sigle hatte in den Duellen mit diesen drei Top Spielern das Nachsehen. Das entscheidende Duell mussten am Ende Beni und Harry führen. In einem ausgeglichenen Duell hatte Harry am Ende die Chance auf den möglichen 3:2 Siegtreffer mit einem Strafraumball, doch der Ball landete an der Latte, so blieb es beim Unentschieden. Damit waren Florian und Beni für das Halbfinale qualifiziert. In der Gruppe B dominierte Max Daub das Geschehen, mit drei Siegen qualifizierte er sich als erster für das Semifinale. Zwischen Rainer Schlotz und Michael Kleofasz ging es um Platz 2, Rainer entschied dieses Spiel deutlich mit 5:1 für sich. Im Halbfinale gewann Max deutlich gegen Florian mit 5:1 Toren. Wesentlich spannender das zweite Spiel zwischen Beni und Rainer. Beim Stande von 2:5 aus Sicht von Rainer schien das Spiel gelaufen, doch ein Eckballtor und zwei weitere Treffer sorgten überraschend noch für den Ausgleich. In der Verlängerung dann doch die Entscheidung zugunsten von Beni, 7:5 für den zweifachen deutschen Einzelmeister.

Das Spiel um Platz gewann Florian Stähle mit 1:0 gegen Rainer Schlotz.

Das Finale zwischen Max und Beni zu Beginn sehr ausgeglichen, nach der schnellen Führung von Beni gelang Max mit einem Strafraumball der Ausgleich zum 1:1. Danach dominierte Beni die Partie und ging mit 4:1 Toren in Führung. Max gelang erst kurz Schluss der Treffer zum 2:4 Endstand. Ein verdienter Erfolg für Benjamin Buza – Herzlichen Glückwunsch!

„Erste“ gewinnt deutlich in Hannover!

Mit einem deutlichen 21-11 Sieg über die SG 94 Hannover hat die „Erste“ die Tabellenführung ausgebaut.

Da Harald Füßinger und Max Daub verhindert waren, kam Michael Kleofasz zu seinem insgesamt vierten Bundesligaeinsatz. Die Schwaben gingen die Aufgabe sehr konzentriert an und lediglich Michael Kleofasz musste eine Niederlage hinnehmen. 11-5 für den TKC71 nach der Hälfte aller Spiele. Es folgten zwei Siege von Rainer Schlotz und Florian Stähle, 15-5. Mit einem Sieg von Benjamin Buza war der Erfolg dann sicher. Benjamin mit makellosen 8-0 Punkte und Rainer mit 7-1 Punkten spielten sehr stark, aber Florian und Michael sicherten den Sieg der „Ersten“ ab.

Die Gastgeber konnten sich trotz nunmehr 0-8 Punkten über den Klassenerhalt freuen, da mit Wasseralfingen eine zweite Mannschaft nach Kiel zurückgezogen hat.

Danke an die Gastgeber um Erik Overesch und Michael Schuster für die Bewirtung im Atgebergstadion in Düdinghausen!!

Die „Erste“ ist sicher in den Playoffs – Glückwunsch dazu!