Jahreshauptversammlung vom 07.02.2020 in Hirschlanden

Bei der Vergabe von Ämtern wurden folgende Personen gewählt:

1. Vorsitzender:           Andreas Sigle

2. Vorsitzender:           Rainer Schlotz

Schriftführer:               Stefan Poetsch

Kassierer:                    Klaudio Lange

Spielleiter:                    Andreas Sigle

Jugendleiter:               Robert Matanovic

Pressereferent:           Rainer Schlotz

Zeugwart:                    Max Daub

Webmaster:                Max Daub

Ausschussbeisitzer:   Peter Oechsle, Max Daub

Kassenprüfer:             Stefan Poetsch, Michael Bräuning

Jahresabschlussfeier Sportheim Hirschlanden

Traditionell zu Beginn des neuen Jahres feiert der TKC 71 seinen Jahresabschluss. In gemütlicher Runde ließen es sich die Mitglieder, Familien und Freunde des TKC 71 im Sportheim Hirschlanden gutgehen. Vorstand Andreas Sigle blickte auf das sportliche Jahr 2019 zurück und ließ die Erfolge Revue passieren. Zum ersten Mal in der Geschichte des TKC 71 wurden auch Ehrungen für die langjährigen Mitgliedschaften durchgeführt. Insgesamt wurden 13 Mitglieder für ihre 25 jährige Mitgliedschaft beim TKC 71 Hirschlanden mit einer Ehrenurkunde, Ehrenplakette und einem Präsent geehrt. Vorstand Andreas Sigle hatte zu jedem Mitglied seine Vereinsgeschichte parat und unter großen Applaus wurden diese ausgezeichnet. Rainer Schlotz nahm die Ehrung für Andreas Sigle vor, der soviel für unseren TKC 71 geleistet hat – das Publikum dankte mit Standing Ovations für unseren Präsidenten!

Die Helfer und Helferinnen (alle Eltern, passive Mitglieder und Ex-Spielereltern) beim Jubel, Trubel und den Turnieren wurden ebenfalls mit einem Präsent bedacht – auch an dieser Stelle, nochmals herzlichen Dank für Euer großes Engagement!!

Nicht zu vergessen die beiden Jugendtrainer Robert Matanovic und Max Daub – die unsere Jungs fordern und fördern! Vielen Dank an Euch beide! Natürlich auch an Peter Oechsle, der nicht nur als Spieler, sondern auch als Fahrer und Ansprechpartner immer für die Jungs da ist!

Natürlich wurden auch die Aktiven für Ihre Leistungen belohnt – die besten und fleißigsten durften sich über Pokale und Tassen freuen.

Zum Abschluss gab es das legendäre Quiz von Walli Hautschek, dass bildete den würdigen Schluss einer wieder einmal gelungenen Feier!

Wir freuen uns schon auf die nächsten Veranstaltungen mit EUCH!!!!!!

Vereinsmeisterschaft vom 25.01.2020

Florian Stähle neuer Vereinsmeister!

Mit einem 2:1 Sieg über Michael Bräuning hat sich Flo Stähle zum zweiten Mal den Vereinsmeistertitel gesichert. Am Start waren 18 Aktive des TKC 71. Gespielt wurde im Schweizer System – nach sieben Runden standen die Teilnehmer der Vorschlussrunde fest. Die besten Zwölf qualifizierten sich für die Endrunde. Überraschend sicher das Ausscheiden von Volker Herbers, als langjähriger Zweitligaspieler musste er den jungen Nachwuchskräften Leon Tabler und Martin Loch den Vortritt lassen. In zwei Sechsgruppen wurde nun um den Einzug ins Halbfinale gekämpft. In Gruppe A waren die Bundesligaspieler Harald Füßinger und Max Daub favorisiert. Daneben versucht noch Leon Tabler, Michael Bräuning, Martin Loch und Robert Matanovic ihr Glück. Leon und Martin spielten sehr gut mit den arrivierten Spielern mit und Leon gelang sogar ein Unentschieden gegen Max Daub. Eine tolle Endrunde spielte Michael Bräuning aus der „Zweiten“, nach einem Sieg gegen Daub und einem Remis gegen Harald Füßinger stand er bereits sicher im Halbfinale. Um den zweiten Platz stritten sich Daub und Füßinger. In einer spannenden Begegnung gewann schließlich Füßinger mit 3:2 Toren.

In Gruppe B waren Florian Stähle und Rainer Schlotz favorisiert. Schlotz konnte sich souverän den Einzug ins Halbfinale sichern, mit fünf Siegen stand er am Ende vorn. Klaudio Lange begann sehr stark mit einem 3:1 Sieg gegen Stähle. Doch dann stahlen sich Stefan Poetsch, Peter Oechsle, Andreas Sigle und Klaudio Lange die Punkte einander und keiner konnte mehr um den Platz im Halbfinale eingreifen. Dass sicherte sich Flo Stähle mit 6-4 Punkten.

Im Halbfinale trafen Stähle und Füßinger aufeinander. In einer spannenden Begegnung sollte das 1:0 bereits die Entscheidung bringen, Stähle gewann mit diesem Ergebnis sein Spiel. In der zweiten Begegnung sorgte Michael Bräuning mit seinem 4:3 Sieg über Rainer Schlotz für die Überraschung! Damit krönte er seine starke Vorstellung in der Endrunde.

Im Finale die schnelle 2:0 Führung für Stähle, doch Bräuning ließ nicht locker. Dem Anschlusstreffer folgten keine weiteren Treffer. Am Ende ein 2:1 Erfolg für den Bundesligaspielers des TKC 71 – herzlichen Glückwunsch!

v.l.: Andreas Sigle, Rainer Schlotz (3.), Florian Stähle (1.), Michael Bräuning (2.)