Presseschau – Ditzinger Anzeiger vom 29.11.2018

Advertisements

Ergebnisdienst-989. Trainingsmeisterschaft vom 23.11.2018

Max
Besiegte Präsident Andreas Sigle mit 4:2 Toren- Max Daub

989. Meisterschaft  (23. November 2018)

Halbfinale:

Max Daub  –  Michael Bräuning         3 :  0  

Rainer Schlotz–  Andreas Sigle        1 :  2

Endspiel:

Max Daub  – Andreas Sigle 4 :  2

Abschlusstabelle

TorePunkte

1.    Max Daub  33 : 20   13 3

2.    Andreas Sigle 24 : 23  9 7

3.    Rainer Schlotz 22 : 13  8 –   6

4.    Michael Bräuning 19 : 22   6 8

5.    Robert Matanovic   13 : 17  6 6

6.    Michael Kleofasz   15 : 22  5 7

7.    Markus Schmidt 15 : 24  210

Ergebnisdienst – Regionalligaspiele vom 24.11.2018 in Gießen

„Dritte“ mit erfolgreicher Auswärtstour!

Mit zwei Siegen im Gepäck konnte die „Dritte“ die Rückreise aus Gießen antreten. Gegen die zweite Vertretung der Gastgeber sah es zunächst nach einem deutlichen Erfolg aus. Beim Stande von 12-4 für die Schwaben sollte eigentlich nix mehr anbrennen. Doch die Hessen entdeckten ihren Kampfgeist und kamen auf 14-10 heran. Die letzten Spiele sollten entscheiden, Michael Kleofasz unterlag mit 2:5 Toren, Andreas Sigle erzielte ein 1:1 Remis. Nur noch 15-13 für die „Dritte“. Volker Herbers unterlag in seinem Schlußeinzel mit 2:4 Toren gegen Michael Eggebrecht. Matchwinner war dann Ersatzmann Robert Matanovic, er besiegte Klaas Ivermann mit 3:2 Toren und fuhr damit den wichtigen 17-15 Erfolg ein. Wesentlich ausgeglichener verlief die zweite Begegnung gegen den TKC 91 Nürnberg. Nach der Hälfte 9-7 für die „Dritte“. Wieder ging es beim Stand von 14-10 in die Schlußeinzel. Der starke  Sigle gewann sein Match mit 6:2 Toren, während Herbers mit 5:8 Toren Hans Kraus unterlag, damit 16-12 für die Schwaben. Matanovic und Kleofasz sorgten dann mit zwei Unentschieden gegen Peter Dobler und Ernst Jobst für die entgültige Entscheidung, 18-14 für die „Dritte“. Als Anmerkung, die Partie Matanovic vs. Dobler endete 0:0 Remis, spannend war es in jedem Fall…

Herzlichen Glückwunsch an die „Dritte“, mit dem Abstieg sollte das Team um Andreas Sigle nichts zu tun haben!

Andreas Sigle (l.) und Michael Kleofasz, wichtige Punkte in Gießen

Stuttgarter Spielemessepokal 2018

Mit 4 Teilnehmer waren wir heute bei der Spielemesse erfolgreich vertreten.
Im Jugendturnier konnten wir bei 6 Teilnehmern die ersten drei Plätze belegen und Martin wurde toller Fünfter.

1. Colin
2. Noah
3. Leon
4. Sam
5. Martin
6. Nico

90B9F6BE-7338-47D4-A5B9-91C731CBB356

(v.l.n.r.: Leon, Martin, Colin, Noah)

Ergebnisdienst – Bundesligaspiele vom 18.11.2018 in Hirschlanden

„Erste“ übernimmt Tabellenführung!

Mit zwei Siegen hat der TKC 71 die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen. Zunächst ging es gegen den TKV Grönwohld. Die Gäste um Kai Schäfer konnten nur bedingt mithalten. Über ein 11-5 ging es schnell Richtung Entscheidung, beim 15-5 sorgte dann Max Daub für die Entscheidung, 17-7 für den TKC 71. Bei den Gästen überragend Martin Arp mit 8-0 Punkten, die weitere Punkteausbeute war überschaubar. Die Gastgeber mit einer soliden Leistung, Füßinger und Daub je 6, Stähle und Schlotz mit je 5 Punkten. Am Ende 22-10 für die „Erste“. Nachdem auch der zweite Gegner PWR Wasseralfingen die Gäste aus dem hohen Norden deutlich mit 23-9 bezwingen konnten, ging es in eine spannende dritte Partie. Hier ging die „Erste“ auch zunächst deutlich in Führung, 9-3 hieß es für die Gastgeber. Doch der Aufsteiger kämpfte sich zurück und beim 10-10 wurde es wieder spannend. Dann sorgten Schlotz und Füßinger mit Siegen über das Brüderpaar Weishaupt für die 14-10 Führung. Florian Stähle mit einem Sieg sicherte bereits das Remis. In der Neuauflage des Finale der SDEM unterlag Max Daub gegen Jonathan Weber mit 1:2 Toren. Damit brachte die Schlussrunde noch einige Spannung, sowohl Füßinger, als auch Schlotz lagen mit 2:4 bzw. 1:4 Toren zurück, doch beide schafften die Wende. Füßinger holte gegen Jakob Weber noch ein 4:4, Schlotz gewann gegen Kilian Weishaupt noch mit 6:4 Toren. Mit dem 19-13 Sieg liegt der TKC 71 gleichauf mit Kaiserslautern und Berlin mit 7-1 Punkten an der Spitze der Bundesliga – so kann es weitergehen.

Alle Ergebnisse sind bereits online unter http://www.tippkick-Liga.de / Danke an Georg Schwarz.