„Zweite“ bei Auswärtstour glücklos!

Mit einem Punkt und zwei Niederlagen im Gepäck hat die „Zweite“ ihre Zweitligasaison in Düsseldorf abgeschlossen. Zum Auftakt gab es ein 16-16 Unentschieden gegen die Gastgeber von der SG Rheinland/Düsseldorf. Die Mannen um Michael Bräuning sahen beim Stand von 12-4 schon wie die sicheren Sieger aus, doch Rheinland kämpfte sich zurück in die Partie. Da nützte die 16-12 Führung am Ende dann leider nichts, Georg Lortz siegte gegen Robert Matanovic 2:1, Felix Lennemann gewann gegen Chris Haag mit 5:3 Toren. Am Ende ein 16-16 Remis.

Im zweiten Spiel gegen Aufstiegsaspirant Ylilipulli Gießen führte die „Zweite“ mit 10-6 Punkten und dann war wieder der Wurm drin. Es setzte nur noch Niederlagen und am Ende stand eine 10-22 Niederlage. Markus Schmidt mit 4-4 Punkten bester Akteur bei den Schwaben.

In der dritten Partie gegen die zweite Vertretung von Preußen Waltrop wieder ein sehr ausgeglichenes Spiel und am Ende leider wieder das bittere Ende für die „Zweite“. Bis zum 14-14 verlief die Partie absolut ausgeglichen und die beiden letzten Partien sollten entscheiden. Robert kam gegen Martin Wichmann nicht über ein 2:2 hinaus und an der anderen Platte unter Chris dem starken Bernd Straberg mit 1:2 Toren. 15-17 aus Sicht des TKC 71.

Mit dem 5.Platz und 5-7 Punkten eine zufriedenstellende Saisonbilanz für die „Zweite“! Herzlichen Glückwunsch an Ylipulli Gießen und die Mannen um Christian Schäl (da sage noch einer….alter Wein schmeckt nicht :-)) zum Aufstieg in die Bundesliga!

Impressionen aus Düsseldorf: