„Dritte“ wird Dritter in der Regionalliga!

Mit einem Sieg und einer Niederlage schlossen die Mannen um Andreas Sigle die Regionalligasaison 2018/19 ab. Zum Auftakt schlug man die SG Rheinland/Düsseldorf deutlich mit 20-12 Punkten. Ganz stark auf Seiten der Schwaben Michael Kleofasz mit vier Siegen, aber auch Ralph Kraut zeigte mit 6-2 Punkten eine gute Leistung. Dann kam es gegen die Schweizer Vertretung  von Leppard United zum Showdown um die Vizemeisterschaft in der Regionalliga Süd. Die Eidgenossen zeigten den Schwaben, dass auch in der Schweiz ordentlich gegen den eckigen Ball gekickt wird. Zur Hälfte lagen sie mit 11-5 Punkten vorne und gaben diese Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. Am Ende ein 19-13 Erfolg für Leppard über die „Dritte“! Bester Mann beim TKC71 einmal mehr Michael Kleofasz, der mit seinen insgesamt 14-2 Punkten unter den Top 5 in der Liga bleibt. Kompliment auch an Rene Gerber und Jerome Wingeier, die sogar zwei Akteure unter den besten fünf Einzelspielern haben. Doch auch Vorstand Andreas Sigle kann auf eine Top 10 Platzierung in der Einzelwertung hoffen, seine 35-21 Punkte können sich in jedem Falle sehen lassen. Mit dem dritten Platz in der Regionalliga Süd kann die Mannschaft mit Andreas Sigle, Michael Kleofasz, Ralph Kraut, Volker Herbers sehr zufrieden sein, Glückwunsch hierzu!

v.l.: Ralph Kraut, Andreas Sigle, Volker Herbers, Michael Kleofasz

Ergebnisse:

Hirschlanden III – SG Rheinland/Düsseldorf 20-12 Pkt., 61:42Tore

Leppard United – Hirschlanden III 19-13 Pkt., 57:54 Tore

Werbeanzeigen