Bundesliga vom 31.03.2019 – „Erste“ weiter auf Play Off Kurs!

Die „Erste“ ging als Tabellenführer in den dritten Spieltag der Bundesliga. Im ersten Spiel gegen Preußen Waltrop legte man auch dementsprechend los und die Westfalen sahen schnell wie der sichere Verlierer aus. Rainer Schlotz, Florian Stähle und Harald Füßinger sorgten für eine 11-5 Führung zur Hälfte. Bis zum 16-8 lief es für die Schwaben ohne Probleme, doch dann kämpften sich die Dortmunder Vorstädter  zurück, nur noch 16-12 für den TKC 71. In der Schlußrunde unterlag der indispunierte Artur Merke mit 3:5 Toren gegen Marcus Müller, nun musste Jungstar Florian Stähle gegen Urgestein Oliver Hahne die Kohlen aus dem Feuer holen. Nach dem 2:2 Ausgleich durch Hahne folgte eine Abwehrschlacht von Florian, er hielt dem Druck von Hahne aber souverän stand und sicherte den hochverdienten 17-15 Erfolg der „Ersten“. Im Duell der „Sieger“ standen sich nun Titelverteidiger Gallus Frankfurt und die „Erste“ gegenüber. Die Hessen zeigten sich nach einem verkorksten Start in die Liga stark verbessert und gingen mit 10-6 Punkten in Führung. Die vier Punkte Vorsprung wollten aus schwäbischer Sicht nicht schrumpfen und so stand es vor den Schlußeinzeln 14-10 für Frankfurt. Der 6:5 Erfolg von Schlotz über Frank Hampel half leider nicht richtig weiter, weil Füßinger zugleich 3:4 gegen Michael Kaus verlor, 16-12 für die Gastgeber. Florian Stähle und Artur Merke hätten mit zwei Siegen noch für ein Remis sorgen können, doch Alex Beck mit einem 1:0 Sieg und Benjamin Buza mit einem 3:3 Unentschieden hatten etwas dagegen. Am Ende ein verdienter 19-13 Erfolg für den amtierenden deutschen Mannschaftsmeister.

Die Situation vor dem letzten Spieltag: Die vier Teams an der Spitze, Kaiserslautern, Berlin, Hirschlanden und Frankfurt,  kämpfen noch um die Plazierungen für die Play-Offs. Wasseralfingen und Kiel scheinen ihren Platz in der Liga gesichert zu haben und für Waltrop, Grönwohld und die Spandauer Filzteufel geht es um den rettenden 7.Platz zum Klassenerhalt. Für Spannung ist also am 19.Mai 2019 gesorgt!

Weitere Infos unter www. tippkick-Liga.de

Werbeanzeigen