„Vierte“ bleibt in der Regionalliga!

Sieg und Niederlage für die „Vierte“!

Zum letzten Regionalligaspieltag trafen sich die Teams aus Hirschlanden, Balingen und Nürnberg im kleinen Saal der Karl-Koch-Halle. Zunächst ging es gegen das favorisierte Team der Headbangers Balingen und diese wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Auf Seiten der „Vierten“ konnte Jochen Härterich mit 6-2 Punkten gegenhalten, Peter Oechsle kam auf 3-5 Punkte. Robert Matanovic entäuschte mit 1-7 Punkten, Colin Oechsle konnte keinen Sieg landen. Am Ende stand eine 10-22 Niederlage. Im zweiten Spiel traf man auf den TKC 91 Nürnberg. Gegen die etwas schwächeren Franken konnte die „Vierte“ nicht nur mithalten, dank einer tollen Leistung von Jochen Härterich ging man auch deutlich in Führung. Beim 15-9 war es dann auch Jochen vorbehalten mit einem 6:1 über Ernst Jobst den Sieg sicherzustellen. Auch Robert mit 5-3 Punkten, Colin mit 3-5 Punkten und auch Peter trug einen Punkt zum 17-15 Sieg bei. Aufgrund des Rückzuges der Baden Hotspurs reicht der achte Rang in der Abschlusstabelle für den Klassenerhalt! Die Meisterschaft geht an Yilipulli Gießen, die mit makellosen 16-0 Punkten in die 2.Bundesliga aufsteigen, herzlichen Glückwunsch an die Hessen.

Abschlusstabelle und Einzelwertung unter: http://www.tippkick-liga.de

Peter vs. Peter, der Nürnberger Peter Dobler behielt die Oberhand
40-8 Punkte, Topsaison von Jochen Härterich
Robert Matanovic mit einer eher durchwachsenen Saison
Colin Oechsle – wichtiger Punkte gegen die Franken
Advertisements